POCKETFOLDER ZUM GEBURTSTAG

ICH LIEBE POCKETFOLDER ALS GEBURTSTAGSKARTE

Einen Pocketfolder als Geburtstagskarte zu verschenken hat den Riesenvorteil, dass man schön viel unterbringen kann. In diesem Fall waren es Fotos zur Erinnerung an lustige, kreative und superschöne Tage im Mai diesen Jahres. Im Juni habe ich meiner Sommergeburtstagskindfreundin ein Mini-Album geschenkt und da hat eine Freundin gesagt, sie möchte auch meine Sommergeburtstagskindfreundin sein. Sie hatte vor kurzem Geburtstag, also gab es jetzt einen neuen Pocketfolder für meine Herbstgeburtstagskindfreundin. Kraftpapier mag ich ja eh total gerne und dieses Mal habe ich es mit Schwarz und Weiß kombiniert.

Als Verschluss habe ich eine Banderole aus Pünktchenpapier gewählt und sie mit einem Gummiband, Etikett und Buchstabenaufkleber verschönert.

Hier siehst Du die Innenseite des aufgeklappten Poketfolders. Ich sag’s ja immer: Meditative Schnippelarbeit…

In die Mitte habe ich mein absolutes Lieblingsfoto von Marga geklebt. Das war beim Besuch der Mädels hier in München. Sie konnte sich nur schweren Herzens vom Stoffladen verabschieden 😉

Ich mag das gerade so gerne, wenn Fotos einen weißen Rand haben. Die Fotos habe ich alle noch individuell aufgehübscht und dann in die Tasche auf der rechten Seite gesteckt.
Bei akuten Sehnsuchtsanfällen kann sie die Fotos dann anschmachten, hehe!

Und dazu gab es noch eine Tüte aus Kraftpapier mit einer kleinen Überraschung. Ich glaube, sie hat sich gefreut. Wenn meine Geburtstgaspost auch viiiel zu spät ankam. Shame on me!
Wenn Du wissen möchtest welche Stempelsets ich benutzt habe, kannst Du Dich gerne melden.

Ich wünsche Dir einen schönen Freitag und ein fantastisches Sonnenschein-Wochenende –juhuuuuu!
Viele liebe Grüße Nina

HURRA-DER ERSTE GEBURTSTAG!

SELBSTGEMACHTE KARTE ZUM ERSTEN GEBURTSTAG

Da bin ich wieder! So ein Kurzurlaub ist einfach was Wunderbares! Gut gelaunt und bestens erholt geht es jetzt hier kreativ weiter!
Mein Washi-Tape hat neulich gerufen, dass es aus der Kiste raus will und endlich mal wieder mit am Basteltisch sein möchte. Das habe ich wirklich arg vernachlässigt. Jetzt kam es aber endlich mal wieder zum Einsatz. Auf der Geburtstagskarte für einen jungen Mann im hohen Norden. Hier ist also meine selbstgemachte Karte mit Washi-Tape zum ersten Geburtstag:

Meine Farbkombi: Aquamarin, Schwarz und Weiß. Mein neues Stempelset von creative-depot kam auch zum Einsatz. Ist er nicht goldig der kleine Bär? Ich habe ihn mit den Blends in Hell- und Dunkelsavanne angemalt und ausgeschnitten. Quadratische Formate mag ich ja zu gerne, dieses hier ist 13,5 x 13.5 cm. Das Designerpapier gefällt mir richtig gut, also habe ich es mir noch in Pastellfarben bestellt. Kariert schadet nie, oder? Ich muss ja schließlich auch ein bisschen den bayrischen Einfluss mit einbringen 😉 Den Stempel „Gorgeous Grunge“ mag ich nach wie vor. Er passt sooo oft und ist ein echter Klassiker.

Das gepunktete Fähnchen ist auch aus Altbestand. Man muss sie gut hüten – die alten Schätzchen! Auch bei diesem Projekt waren wieder die „Bestickten Rechtecke“ dabei. Ich sag s doch: Soooo vielseitig einsetzbar!

Ich hoffe, Du bist gut in die Woche gestartet und wünsche Dir einen schönen Dienstag.
Viele liebe Grüße Nina

 

ZUM 80. GEBURTSTAG

MEMORY-SPIEL ALS GEBURTSTAGSKARTE

Zum 80. Geburtstag habe ich meine bisher größte Geburtstagskarte im Format 28 x 28 cm gebastelt. Sie besteht aus 16 Quadraten, die alle so groß sind wie Memory-Karten. Denn das hat die Omi mit meinen Jungs immer stundenlang gespielt als sie klein waren. Die einzelnen Quadrate bzw. Memory-Kärtchen habe ich auf einen Kraftpapier-Karton geklebt. So ist sie auch schön stabil. Viele alte und neue Stempelsets lagen auf meinem Basteltisch. Bei den Farben bin ich ganz in Neutraltönen geblieben: Espresso, Savanne, Weiß und als Farbtupfer Glutrot. Die Fotos habe ich bearbeitet, so dass sie farblich gut dazu passen. Wie gefällt Dir meine Geburtstagskarte als Memory-Spiel zum 80. Geburtstag?

Das Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut. Lieben Dank an meinen Sohn für den Transport 🙂

Und? Hast du schon die zusammen gehörenden Karten gefunden? Es ist dieses Mal auch ganz einfach, denn die Karten sind schon alle aufgedeckt. Früher habe ich jedes Mal gnadenlos verloren, wenn ich mit meinen Kindern Memory gespielt habe. Eine schöne Erinnerung an alte Zeiten 🙂

Einen zauberhaften Donnerstag wünsche ich Dir! Ich mache mich jetzt dann auf den Weg zum Flughafen und bin mit meiner Freundin bis Montag in Palma. Hurraaaaaaa! Am Dienstag geht es hier kreativ weiter.
Lass es Dir gut gehen. Viele liebe Grüße Nina

MINI-HOLZKISTE ALS GESCHENKVERPACKUNG

PFLEGEPRODUKTE HÜBSCH VERPACKT

Beim letzten Wiedersehen mit meiner Freundin Mona habe ich ihr endlich ihr Geburtstagsgeschenk überreicht: Eine kleine Mini-Holzkiste mit hübsch verpackten Pflegeprodukten. Die kleine Mini-Holzkiste habe ich zunächst mit weißer Acrylfarbe angemalt. Sie trocknet superschnell und man kann somit zügig mit der Dekoration beginnen. Das Schild in Anthrazitgrau besteht aus einem bestickten Rechteck. Die Stanzformen mag ich echt total gerne, weil sie so vielseitig verwendbar sind. Darauf habe ich in Schiefergrau mit meinen Lieblingsbuchstaben den Namen geklebt. Das kleine „Für Dich“-Fähnchen kennst Du ja schon – es ist aus meinem Stampin‘ Up!-Altbestand.

Die Cremedose hat einen schönen Holzdeckel, darauf habe ich eine Papierrosette aus dem tollen Designerpapier in Anthrazitgrau geklebt und die Geburtstagskerze darauf befestigt. Heißkleber in der Kombination mit Wachs ist eine super Geschichte, aber mit etwas Geduld hat die Kerze gehalten – wenn auch etwas schief 😉

Beim Hundegassi hab ich zufällig noch eine Blume in der passenden Farbe gefunden. Die durfte auch noch mit auf die Verpackung. Zum Glück ist die Autobahn fertig ausgebaut und so hat mein Deko-Blümchen nicht schlapp gemacht! Die ausgestanzten Blümchen habe ich am Boden der Kiste verteilt.

Anstatt einer Geburtstagskarte gab es ein kleines Brieflein auf Transparentpapier von mir mit farblich passender Schleife.
Es war ein zauberhafter Nachmittag und wir haben wie immer viel gelacht, waren essen, shoppen und sind in unserem Lieblingsladen mit den Köpfen im Regal gesteckt. Einfach rundum schön!

Nun wünsche ich Dir einen fröhlichen und sonnigen Dienstag. Ich genieße gleich den Sonnenschein beim Hunde-Spaziergang.
Viele liebe Grüße Nina

GLÜCKWUNSCHKARTE ZUR TAUFE

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE ZUR TAUFE

Letzte Woche habe ich eine geprägte Glückwunschkarte zur Taufe verschickt. Da der kleine Mann im hohen Norden wohnt, fand ich ein maritimes Tierchen passend. Bei dieser Karte habe ich mich von Nina Waldschmidt inspirieren lassen.

Hier kam die tolle Prägeform „Schreibschrift“ zum Einsatz. Unter den ausgestanzten Kreis habe ich Transparentpapier geklebt. Das süße Kerlchen kennst Du ja schon, es ist in einem Set von creative-depot enthalten. Ich habe ihn mit den Stampin‘ Blends in Schiefergrau coloriert. Das Fähnchen rechts oben stammt aus dem alten Stampin‘ Up! Set „Fahnengruß“. Das Metallic-Garn in Silber findest Du im Jahreskatalog auf Seite 173. Ich mag es total gerne, da es so schön dünn ist und man es für viele Gelegenheiten einsetzen kann.

Ich schicke Dir viele liebe Grüße an diesem sonnigen Freitag! Hast Du was schönes vor am Wochenende? Heute abend habe ich einen Workshop und freue mich schon sehr auf die Mädels!
Liebe Grüße Nina

 

WERBUNG IN EIGENER SACHE

ENDLICH IST ES SOWEIT!!!

Kannst Du Dich noch erinnern? Am 16. Januar diesen Jahres habe ich von meinem Fotoshooting für das Magazin „Liebes Land“ berichtet. Jetzt ist es endlich soweit! Heute erscheint die Weihnachtsausgabe und eine achtseitige Reportage über mein allerliebstes Hobby und mich. Ein bisschen spicken lasse ich Dich…

Ich war noch nie in der Zeitung und bin ein bisschen stolz 😉

Uwe Tölle hat meine Holz- und Papierwerke damals so liebevoll in Szene gesetzt. Schon echt toll, wenn man so schöne Fotos machen kann – seufz!

Hier siehst Du meine „Froh & Munter-Wimpelkette“, die zeige ich Dir demnächst in voller Pracht.
Also, jetzt schnell los und die Weihnachtsausgabe von Liebes Land kaufen 😉

Viele liebe Grüße an Dich und einen schönen Mittwoch.
Nina

WILLKOMMEN BABY

HERZLICH WILLKOMMEN BABY

Es war mal wieder soweit! Ich durfte auf Kundenwunsch eine Babykarte machen. Für die kleine Ruby Stella fiel meine Wahl auf die Farbe Rosa in Kombination mit Hellgrau und Schwarz. Ich liebe Babyprojekte, vielleicht weil ich Stampin‘ Up! noch nicht kannte, als meine eigenen Kinder klein waren. Da hätte ich sicher auch das ein oder andere Projekt für sie gebastelt. So habe ich wohl ein kleines Nachholbedürfnis 😉 Umso schöner, wenn ich eine Babykarte als Auftragsarbeit machen darf. Hier ist also meine selbstgemachte Karte in Zartrosa für ein Babymädchen.

Bei Babyprojekten benutze ich gerne die Stempelsets von creative-depot. Den süßen Hasen habe ich mit den Stampin‘ Blends in Hell- und Dunkel-Schiefergrau coloriert. Auf dem quadratischen Format hat man schön viel Platz. Unter den weißen Farbkarton habe ich Designerpapier der Reihe „Traumhaft tropisch“ geklebt – das ist aus meinem Stampin‘ Up!-Altbestand.

Den Willkommen-Banner ziert ein kleiner Straßstein auf jeder Seite.

Wenn schon individuell, dann bitte auch der Umschlag der Karte. Ich mag es immer gerne, wenn dieser auch noch ein bisschen Dekoration abbekommt. Falls ihr Fragen zu den verwendeten Sets habt, meldet euch gerne bei mir.

Dann startet mal gut in die neue Woche, Ihr Lieben! Einen schönen Montag wünsche ich euch heute.
Ich schicke euch viele liebe Grüße, Nina

NEUE HERBST-GOODIE-PRODUKTION

DER HERBST IST DA!
EIN NEUER BLOGHOP – HERZLICH WILLKOMMEN!

Unser Oktober-Thema lautet: Herbst!

Gerne mag ich es, wenn ich jemandem was Kleines in die Hand drücken kann – sei es um mich zu bedanken, demjenigen eine Freude zu machen und so ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern oder einfach so. Jedenfalls gehen die Goodies immer schnell zur Neige. Da es wieder einmal so weit war habe ich neue Goodies gebastelt. Selbstverständlich sollen sie passend zur Jahreszeit sein: Hier sind also meine neuen Zierschachtel-Goodies gemacht aus Holz-Designerpapier.

Das wunderschöne Designerpapier „Holzdekor“ hat Stampin‘ Up! ja leider aus dem Programm genommen – einen kleinen Vorrat habe ich aber noch. Mit der Stanzform „Mini-Zierschachtel“ (auf Seite 19 im H/W-Katalog) habe ich die verschiedenen Holzmotive ausgestanzt und zusammen gesteckt. Ganz ohne Kleber! Ich finde sie super.
Das verwendete Etikett stammt aus dem Set „Weihnachtsanhänger“ aus SU-Altbestand. Ich habe es mit Holzoptik geprägt, was man leider schlecht erkennt, da meine Fotos etwas überbelichtet sind – ups!

Das ausgestanzte Blatt findest Du im Set „Aus jeder Jahreszeit“ und die verwendeten Stempel sind in den Sets „Kurz gefasst“, „We must celebrate“ und „Alles auf Anhang“ enthalten.

Hier siehst Du die geprägte Holzstruktur im Etikett etwas besser 🙂

Das filigrane Ahornblatt in Espresso findest Du auch im Set „Aus jeder Jahreszeit“. Das gibt es schon länger – ich habe es erst jetzt für mich entdeckt.
So, ich bin jetzt wieder eingedeckt und kann meine Goodies nach Herzenslust verschenken.

 

Heute schicke ich Dir viele liebe Grüße aus Salzburg und wünsche dir ein ganz wunderschönes Wochenende.
Bis nächste Woche, Nina

 

Ich bin schon gespannt, was meine Teamkolleginnen gezaubert haben. Du auch?

Hüpf doch mal zu Daniela weiter…

 

Hier findest Du alle, die heute mitmachen:

Franka  https://www.scrapgoere.de/

Katrin  https://www.stempeltrina.de/

Christine https://madebytinilue.wordpress.com

Marga https://www.margas-welt.de/

Melanie https://stempelduett.blogspot.de/

Nina K. https://stempelfriends.de/

Daniela https://dani-bz.blogspot.com/

LIEBLINGSMOMENTE-HOME-DEKO

MEINE NEUE HOME-DEKO IST FERTIG!

Dieses wunderschöne Holzbrett habe ich auch bei Franka s Tagesworkshop gebastelt. Solche Projekte liebe ich ja: Stempel und Papier treffen auf Holz und ergeben eine tolle Deko – YEAAAAHHHH!!!! Das ist voll meins! Im Grunde habe ich es genau nach ihrer Vorlage gemacht, das einzige, was ich noch ergänzt habe, war ein ausgestanztes Herz. Die tollen Fotos sind beim saulustigen und komplett entspannten Shooting mit meiner Freundin Mona Schimanski entstanden.

Die neue Deko hängt schon seit letzter Woche in unserem Wohnzimmer. Hab‘ ich ein Glück, dass mein Schatzi meine Werke immer super findet.
Da die Fotos ja nur von der kleinen Holzklammer gehalten werden, ist die Deko auch noch total flexibel, da man immer neue Fotos anklippen kann.

Die großen ausgestanzten Buchstaben sind von Stampin‘ Up!, die kleineren findet ihr bei Craft Emotions. Die weißen Buchstaben habe ich mit Mini-Dimensionals aufgeklebt.

Das kleine Holzhäuschen hat Franka bei VBS gefunden, ich habe es mit Glue Dots angeklebt. Die ausgestanzten Zweige sind von gummiapan.
Also, ich bin total happy mit unserer neuen Holz-Stempel-Deko und freue mich auf viele schöne Momente, die vielleicht zu Lieblingsmomenten werden und dann am Holzbrett ein feines Plätzchen finden.

Nun wünsche ich Dir einen schönen Mittwochnachmittag und morgen einen tollen Feiertag. Ich packe später mein Köfferchen und morgen fahre ich mit meinem Schatz ein paar Tage weg. Ich liiiiebe Kurzurlaub 🙂

Schau gerne am Freitag hier vorbei – da ist es wieder Zeit für den monatlichen Bloghop im Team Scrapgöre.

Viele liebe Grüße Nina

HERZLICHES BEILEID

SELBST GEMACHTE TRAUERKARTE

Da ich soeben eine neue Kategorie „Trauerkarte“ für meinen Blog angelegt habe, ist mir aufgefallen, dass ich noch nie eine Trauerkarte veröffentlicht habe. Neulich wurde ich gefragt, ob ich auch Trauerkarten mache, diese Anfrage habe ich bejaht und so ist ein kleiner Schwung Trauerkarten entstanden. Es ist kein schöner Anlass wenn man sie benötigt, aber es gehört ja nunmal zu unserem Leben dazu. Also zeige ich euch heute meine selbst gemachte Trauerkarte mit schönem Zweig. Ich habe sie in mehreren Varianten gebastelt, da das Set von creative-depot so viele schöne Sprüche und Motive hatte. Da konnte ich mich garnicht entscheiden.

Die Grundkarte ist immer eine DIN A6-Klappkarte in weiß. Diese habe ich dann jeweils mit Farbkarton in Schwarz beklebt und darauf wieder in weiß gearbeitet. Den wunderschönen Zweig findet ihr im Set „Very Versailles“ von Stampin‘ Up! im Jahreskatalog auf Seite 113.

Funktioniert auch als Querformat. Die Karten habe ich ganz schlicht gehalten – das hat mir so am Besten gefallen. Schlicht und dennoch etwas Besonderes.

Die ausgestanzten Kreise bzw. Quadrate habe ich mit Dimensionals (Abstandskleber) aufgeklebt, so bekommt das „Ton-in-Ton“ etwas mehr Tiefe. Das Fähnchen habe ich mit schwarzem Satin-Geschenkband gemacht und noch ein Stück schwarzes Garn dazu gewickelt.

Ich hoffe, du hast trotz stürmischer Nacht gut geschlafen und hast einen schönen Montag in dieser kurzen Feiertags-Woche.

Viele liebe Grüße an Dich, Nina