HOLZSCHILD FÜR DIE TÜRE

BITTE NICHT STÖREN!

Yoga machen und meditieren und dabei ganz ungestört sein, ist jetzt mit meinem selbstgemachten Holzschild mit Stempel und Papier möglich. Diesen Wunsch hatte meine Freundin schon lange geäußert, aber ich habe sie leider ein bisschen vernachlässigt und lange warten lassen. Tut mir leid!!! Aber jetzt hängt es schon seit ein paar Tagen an der Türe.

Das Holzschild habe ich zunächst mit dem Designerpapier „Vintage Flair“ aus dem aktuellen Katalog beklebt, die Farbe Granit ist ja voll meine!!! Sie passt so wunderbar überall hin – ganz besonders gut an die Türe meiner Freundin (wie ich finde). Das aufgeklebt Papier sollte man gut trocken lassen und dann behandelt man die Kanten und das gesamte Projekt mit feinem Schleifpapier, dadurch bekommt es einen schönen „Used-Look“.

So sah das Schild übrigens vorm Bekleben aus. Das Format ist 29,5 x 9,7 cm.

Die ausgestanzten Buchstaben sind von CraftEmotions – hier habe ich die größere Variante verwendet. Das „Nicht“ stammt aus dem alten Stampin‘ Up! Set „Letter It“. Ich finde das fliegende Schweinchen passt thematisch ganz wunderbar zu Yoga und Meditation.

Ihr Lieben! Hoch die Hände – Wochenende. Einen ganz schönen Freitag und ein traumhaftes Wochenende für euch alle. Habt ihr was Schönes vor?
Allerliebste Grüße von mir!

MEIN NEUES MEMOBOARD IST FERTIG

ICH LIEBE TO-DO-LISTEN

Da ich ja nicht jünger werde – dafür das Gefühl habe manchmal aber vergesslicher – brauche ich zum täglichen Leben meine To-Do-Listen. Selbstverständlich habe ich auch einen Papierkalender, aber diese Listen visualisieren für mich noch einmal besser, was noch alles zu erledigen ist. Neulich ist mir dieses Holzbrett über den Weg gelaufen und ich dachte mir: Da lässt sich was draus machen! Und so ist mein neues selbstgemachtes Memoboard entstanden.

Das Brett habe ich mit Tafelfarbe gestrichen, das hatte den großen Vorteil dass ich die Lackschrift nicht abschleifen musste, denn die sieht man oft durch. Das habe ich dreimal wiederholt und die Schichten zwischendurch gut trocknen lassen. Dann ging es ans stempeln und aufhübschen.

Die Buchklammern habe ich mit der Heißklebepistole angebracht und aufgehübscht habe ich ausschließlich mit dem neuen Set „Kreativität verbindet“ und den passenden Stanzformen „Kunsthandwerk“.

Zum Einsatz kamen auch wieder meine Lieblings-Handletteringstanzen von CraftEmotions

Jetzt vergesse ich bestimmt nie mehr was 😉

Genießt noch alle euren Feiertag! Ich setze mich nach einem ausgiebigen Spaziergang mit meinem Hund nun an den Basteltisch, da wartet das ein oder andere Projekt auf mich. Hier schüttet es gerade wie aus Eimern – perfektes Bastelwetter also.

Ich schicke euch die allerliebsten Grüße durch den Regen, Nina

HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS DAHEIM!

UNSER WILLKOMMENSSCHILD HAT ENDLICH DEN LETZTEN FEINSCHLIFF BEKOMMEN

 

Heute gibt es von mir mal wieder ein „Vorher-Nachhher“-Projekt. Das Schild hängt schon seit unserem Umzug an der Wohnungstüre aber jetzt hat es endlich den letzten Feinschliff bekommen.
So sah es aus, als ich das Foto am 24. September 2018 auf INSTAGRAM gezeigt habe.
VORHER:

NACHHER:

Die großen Buchstaben habe ich mit den gleichnamigen Framelits ausgestanzt – ich weiß, es ist eine Investition.
Ich kann aber nur immer wieder sagen, dass sie sich total lohnt. Die tollen Stanzen habe ich so oft auf meinem Basteltisch liegen.

Die 2 Herzen findet ihr in den brandneuen Framelits Formen „Herzlich bestickt“ im neuen F/S Katalog – sie sind zum niederknien schön und gehören schon jetzt zu meinen absoluten Favoriten.
Der kleine Vogel ist in den Framelits „Schön geschrieben“ enthalten.

Auch die Wimpelkette habe ich mit den Herzchen der neuen Framelits verziert.

Das Holzherz hatte ich am 7. Oktober bei INSTAGRAM gezeigt.
Das bedruckte Holzherz habe ich abgeschliffen und dann mit Kreidefarbe angemalt.
Herzen, Holz und Häuser haben es mir einfach angetan und
ich fand, es passt sehr gut zu unserem neuen Willkommensschild.

Auch Franka s Weihnachtsgeschenk passt ganz wunderbar dazu 🙂

Gekauften Holzsachen einen individuellen Schliff geben gehört definitiv zu meinen Lieblingsprojekten.
Mit meiner neuen Homedeko bin ich jedenfalls sehr glücklich und komme jetzt noch viiiiiiiel lieber nach Hause!

Einen tollen Start in eine großartige Woche wünsche ich euch allen.
Lasst es euch gut gehen und seid lieb von mir gegrüßt.
Nina

HOME SWEET HOME

Der Beton-Effekt

Die Dose mit der „Beton-Effekt-Paste“ stand schon ewig bei mir rum und die großen Buchstaben auch. Endlich hatte ich jetzt mal Zeit, die Paste auszuprobieren. Ich bin ein großer Beton Fan – Insider wissen, wie sehr ich die Betonwand in unserem Wohnzimmer verteidigt habe, dass sie in Betonoptik bleibt und nicht behandelt wird.

Tada – hier ist meine neue Deko!

Ich habe sie als „Wende-Deko“ konzipiert, auf die eine Seite habe ich die ausgestanzten Buchstaben geklebt und wenn man das H und das M umdreht, ist es ohne Schriftzug.

Hier seht ihr die Buchstaben im Rohzustand, die gibt es ja in jedem Bastelladen.

Mit Pinsel habe ich die „Beton-Effekt-Paste“ direkt auf die Buchstaben aufgetragen, da stand „dünn auftragen“, was mit zunehmendem Fortschreiten des Vorgangs schwieriger wurde, da die Paste relativ dick ist. Oder geht das nur mir so?

Mich erinnert der Beton-Effekt eher an Putz, aber mir gefällt meine neue Deko sehr gut. Bei meiner Nahaufnahme seht ihr, dass die Oberfläche relativ rauh wird.

Und so sieht jetzt die neue Deko auf unserem Sideboard aus 🙂 Nun werde ich sie aber für 10 Tage nicht sehen, da wir in den Urlaub fahren. Hurra!

Genießt alle weiterhin diesen wunderbar heißen Sommer und schaut gerne am 10.8. hier vorbei, da mache ich wieder bei unserem Bloghop im Team Scrapgöre mit.

Viele liebe Grüße Nina

DARF’S EIN BISSCHEN HOLZ SEIN?

Die etwas andere Geburtstagskarte

Heute habe ich mal wieder ein „Vorher-Nachher“-Projekt für euch. Anläßlich des Geburtstags einer gemeinsamen Freundin waren meine Freundin und ich zusammen kreativ. Holz ist für mich – neben Papier – ja eine ganz wunderbare Grundlage um es mit Papier zu bekleben oder auch zu bestempeln. Dieser Holzrahmen lief mir neulich mal über den Weg und da hatte ich gleich die Idee mit der besonderen Geburtstagskarte aus Holz.

Ich habe den Rahmen abgeschliffen und mit Kreidefarbe in grauer und weißer Farbe bemalt. Kreidefarbe lässt sich super verarbeiten und trocknet schnell. So kann man sich schnell ans Aufhübschen machen. Die kleinen Holzanker gibt es in zwei verschiedenen Größen im Set. Sie sind ursprünglich naturfarben, diesen habe ich ebenfalls angemalt. Da unsere Freundin aus dem hohen Norden kommt, durfte ein maritimes Accessoire nicht fehlen.

Praktischerweise hatte der Rahmen auch eine Möglichkeit zum Aufhängen an der Rückseite.
Die großen Buchstaben habe ich echt oft auf meinem Basteltisch liegen – ohne sie geht bei mir gar nichts! Oder wenig 😉

Der „Für Dich“ Stempel und die ausgestanzte Wimpelkette sind nicht von SU.

Die kleinen Sterne sind mit der neuen Stanze „Mond und Sterne“ ausgestanzt, die Stanze habe ich schon von Anfang an fest in mein Bastelherz geschlossen.

Habt viel Spaß mit euren Projekten, ich wünsche euch einen ganz wunderbaren Dienstag. Viele liebe Grüße Nina

KLEINE OSTERDOSE

Wie ihr ja wisst, mag ich Verpackungen, kleine Schachteln, Dosen usw. seeehr gerne. Und Vorher-Nachher-Projekte auch. Diese wunderschöne Dose ist schon „vorher“ hübsch, aber noch ausbaufähig 😉 Sie hat einen Durchmesser von 6 cm und ist 4,5 cm hoch und hat einen durchsichtigen Deckel.

Den Rand habe ich mit rot-weiß-kariertem Washi -Tape umwickelt.


Befüllt habe ich die Dose mit grauem Schredderpapier und roten Schokoeiern.

Meine weiße Banderole habe ich passend in Glutrot und Grau bestempelt mit einem kleinen grünen Farbtupfer in Form eines Pilzes.

Meinen süßen Hasenfreund habe ich mit Dimensionals aufgeklebt, so kommt er noch besser zur Geltung.

Ich bin „ready for Ostern“! Wie sieht’s bei euch aus?

Einen zauberhaften Mittwoch und alles Liebe Nina.

NEUER TISCH – NEUE DEKO

Wir haben einen neuen Tisch, er ist weiß und viel größer als der „alte“ Tisch. Dieser neue Esszimmertisch brauchte natürlich unbedingt auch eine neue Deko. Logisch! Sonst fühlt er sich womöglich nackt. (Das kann ich nicht verantworten). Er ist so wunderbar lang, da lässt sich am Tischende noch schön Deko platzieren 🙂 Und ich zeige euch hiermit mein neues „Vorher-Nachher“-Projekt.

 

 

So sah die Blumenvase vorher aus, auch schon schön, aber ich dachte mir, da fehlt noch was … Also habe ich mit den Stempeln aus „Letters for You“ gestempelt und sie dann ausgestanzt.

 

 

Dazu habe ich noch 2 Blümchen aus einem alten Set gestempelt und ebenfalls ausgestanzt, ich mag das zarte Muster der Blume total gerne. Der kleine Zweig stammt aus dem Framelits-Set „Willkommen zu Hause“ und passt so schön zum Thema Frühling. Das Material der Vase hat eine etwas aufgerauhte Oberfläche und ich war ganz erstaunt, wie gut die Buchstaben darauf halten. Ich habe sie mit Fotokleber aufgeklebt und das hält super! Bei der Farbkombination bin ich mir wieder frühlingstreu geblieben: Savanne und Olivgrün, auf dem dunklen Untergrund kommt es super zur Geltung, finde ich.

 

 

Hurra! Noch Blumen dazu und schon bin ich glücklich – über den neuen wunderbaren Tisch sowieso und über meine neue selbst aufgehübschte Blumenvase auch. Dann hat auch noch die Sonne gescheint am letzten Wochenende, was will man mehr?

Fällt euch vielleicht auch gerade ein Gegenstand ein, der bei euch rumsteht und eventuell etwas zusätzliche „Aufhübschung“ brauchen könnte? Bring ihn gerne mit zum nächsten Workshop 🙂

Ich wünsche euch einen zauberhaften Mittwoch! Viele liebe Grüße, Nina.

STERNVERPACKUNG

Man nehme eine Verpackung, in diesem Fall einen Stern, denn es war ein Weihnachtsgeschenk, bzw. zwei.

Diesen habe ich dann mit den „Framelits Große Buchstaben“ aufgehübscht und mit Motivklebeband (so wird das offiziell bei Stampin‘ Up! genannt) beklebt. Und zum Schluss noch ein paar Sternchen aufgestempelt. Ich habe mich bei der Verziehrung sehr zurück gehalten, denn die Geschenke waren für zwei junge Männer, die mögen es ja meist eher schlichter 😉

Und so sahen die beiden Verpackungen dann fertig aus. Ich hoffe, die beiden haben sich gefreut!

Genießt ihr eure freien Tage?

Liebe Grüße Nina