GELDKARTE – GUTSCHEINKARTE

EIN NEUER INSTA-HOP

Immer am ersten Freitag des Monats hatten wir ja im Team Scrapgöre einen Bloghop. Dieser hat sich seit letzten Monat in einen Insta-Hop gewandelt, da viele aus unserem Team keinen Blog (mehr) haben und sich vieles bei Instagram abspielt und wir uns dort vernetzen wollen. Meinen Blog möchte ich sehr gerne weiterhin pflegen. Er liegt mir sehr am Herzen und hier schreibe ich auch viel ausführlicher als auf Instagram. Wenn Du also regelmäßig hier vorbeischaust freue ich mich sehr sehr sehr! Heute dreht sich alles um das Thema

GELDKARTE – GUTSCHEINKARTE

Oft wünscht sich das Geburtstagskind oder das Brautpaar Geld oder einen Gutschein. Und wer möchte das Geld oder den Gutschein denn schon ganz langweilig in einen Umschlag stecken? Das möchte doch keiner 😉 Viel schöner ist es doch, man lässt sich eine tolle Karte oder eine Verpackung für das Geld/den Gutschein einfallen. Ich habe mich für die Variante Geldkarte entschieden. Ein paar Reagenzgläschen schwirren hier noch in der Bastelschublade herum und damit habe ich nun eine Geldkarte gebastelt. Auf die Grundkarte aus Kraftpapier habe ich weißen Farbkarton geklebt und darauf dann wieder Kraftpapier. Den tollen Kranz aus dem Set „Schmück den Kranz“ habe ich in weißem Farbkarton und in Transparentpapier ausgestanzt, ineinander gewurschtelt und dann aufgeklebt. Auf den Banner aus Transparentpapier habe ich in weiß embosst. „Kleiner Wunscherfüller“ findest Du im gleichnamigen SAB-Set.

Das Fähnchen in Farngrün rechts oben ist aus dem Set „Etiketten mit Stil“.

Rechts und links des Reagenzglases habe ich Löcher gestanzt und das weiße Geschenkband durchgezogen. Das hält super! Je nachdem welchen Geldschein man verschenken möchte, würde ich das Fähnchen dann jeweils der Farbe anpassen. Das ist auch ein hübscher Farbtupfer in der sonst schlicht gehaltenen Karte.

Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende! Nächste Woche geht es hier kreativ weiter, denn ich bin auf der Rückfahrt aus dem Urlaub und zeige Dir nächste Woche neue Projekte. Schau also gerne wieder vorbei.

Viele liebe Grüße, Nina